Unsere Top 7: Ernährungsbücher – Literatur-Tipps fürs Studium der Ernährungswissenschaften, Ökotrophologie uvw.

Wir wollen Euch nun mal unsere liebsten Ernährungsbücher in Bezug auf ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse der vergangenen Jahre ans Herz legen.

Einige davon haben uns im Studium schon sehr geholfen, andere haben unseren Horizont bzgl. bestimmter Themen wie Veganismus (kommt im Studium der Oecotrophologie eigentlich kaum vor), erweitert.

Unsere Top 7 sind… (Reihenfolge ohne Wertung)

Vegan-Klischee adé!*

„Vegan-Klischee adé!“* räumt als eines der wenigsten Ernährungsbücher wissenschaftlich fundiert mit den häufigsten Vorurteilen gegenüber der veganen Ernährung auf. Evidenzbasiert, aber allgemein verständlich, beantwortet das Buch wichtige Fragen zur Versorgung mit essentiellen Nährstoffen wie Protein, Eisen, Calcium, B12, Omega 3 und weiteren.

Bei richtiger Auswahl und Zubereitung der Lebensmittel kann eine vegane Ernährung gesundheitsförderlich und effektiv in der Prävention chronisch-degenerativer Erkrankungen sein – und dieser „Ratgeber“ zeigt worauf es dabei ankommt.

Vegetarische und vegane Ernährung (4. Auflage)*

Neben Niko Rittenaus Buch gilt auch die Neuauflage des Buchs Vegetarische und Vegane Ernährung* von Prof. Dr. Claus Leitzmann und Prof. Dr. Markus Keller in Fachkreisen als die Bibel rund um vegane Ernährungswissenschaften. Auch die 4. Auflage des Standardwerks wurde komplett überarbeitet und aktualisiert. Sämtliche Ergebnisse neuer Studien wurden aufgenommen, alle Angaben zur Nährstoffzufuhr wurden aktualisiert.

Die Aspekte zur veganen Ernährung wurden kapitelübergreifend noch umfassender berücksichtigt, was sich im neuen Titel „Vegetarische und vegane Ernährung“* widerspiegelt. Da ich (Tim) durch meine Arbeit mit Prof. Dr. Markus Keller am Manuskript aktiv mitarbeiten durfte, kann ich Euch versichern, dass hier mit größter Präzision gearbeitet wurde und sich die Anschaffung für die eigene Bibliothek mehr als lohnt!

Vollwert-Ernährung*

Die Vollwert-Ernährung* predigt schon seit über 30 Jahren eine überwiegend pflanzliche Ernährung, die ökologisch und ethisch vertretbar ist. Gerade im Studium der Ernährungswissenschaften ist das Werk* ein super Nachschlagewerk und eines der besten Ernährungsbücher im Bereich der nachhaltigen Ernährung. “Die vier Dimensionen der Nachhaltigkeit”, wer kennt sie nicht…

Ernährung des Menschen*

„Die Ernährung des Menschen“* von Prof. Dr. Claus Leitzmann und Prof. Dr. Ibrahim Elmadfa ist unter den Studierenden der Diätetik, Ernährungswissenschaften oder der Ökotrophologie sehr bekannt. Es bietet wichtiges Grundlagenwissen aller wesentlichen Bereiche der Ernährung des Menschens. Also eines der Ernährungsbücher die in keiner Sammlung fehlen dürfen.

Ernährungsmedizin*

Welche Erkrankungen können mit Ernährung geheilt werden? Und wo liegen die Grenzen der Ernährungsmedizin? Diese Fragen und viele mehr beantwortet das Buch Ernährungsmedizin* ausführlich. Es ist ein Standardwerk und lohnt sich gerade für diejenigen unter Euch, die diesen Bereich vertiefen wollen. Viele ernährungsmedizinischen Module erwarteten uns z. B. erst im 2. Mastersemester.

Taschenatlas Ernährung*

Neben Ernährung des Menschen* auch eines der Standard-Ernährungsbücher für das Studium der Ökotrophologie, Ernährungswissenschaften oder verwandten Fachgebieten. Der Taschenatlas Ernährung* ist zwar kompakt, aber dennoch ausführlich genug. Gerade im ersten Mastersemester hat uns das Buch einen guten roten Faden geliefert.

Ernährungsmedizin- Basics*

Der kleine Bruder der Thieme-Ausgabe*. Aus der Basic Reihe das Buch Ernährungsmedizin bringt ebenfalls viele Antworten auf die o. g. Fragen. Es ist deutlich kompakter, aber dennoch ausreichend um über wichtige ernährungsmedizinische Fälle Bescheid zu wissen.


Wir hoffen Euch mit diesem Beitrag ein paar Inspirationen für die Wahl der nächsten Lektüre bzw. des nächsten Nachschlagewerks geben zu können. Habt Ihr noch Tipps und Vorschläge für weitere Ernährungsbücher, die in keiner Sammlung fehlen dürfen.

Schreibt es uns in die Kommentare.

Wichtig ist uns auch zu erwähnen, dass Ihr nicht alle Bücher erwerben müsst. Fast alle Bücher sind standardmäßig in jeder gut sortierten Campus-Bibliothek zu finden.


Soweit Affiliate-Links verwendet wurden, wurden diese mit einem Sternchen* markiert. Zur rechtlichen Absicherung des Autors/der Autoren werden hiermit dennoch alle Verlinkungen und Erwähnungen als Werbung kenntlich gemacht.